0911 148875-20 info@ascend.de

Unternehmen mit mehreren Standorten, die große Datenmengen zu verarbeiten haben und diese von einem zum anderen Standort bringen müssen stehen vor der Herausforderung, wie sie das bei stetig wachsenden Anforderungen machen sollen. Wie vernetzt man die einzelnen Standorte miteinander, dass sich diese Datenmengen verarbeiten lassen? Dazu erkläre ich im Folgenden wie der “Magic Quadrant” von Gartner hilft.

Im optimalen Fall wissen Sie zuerst was Sie benötigen und erstellen dann ihr Netzwerk. Meistens sieht die Realität aber anders aus: Ein bestehendes Netzwerk kommt durch immer höhere Anforderungen an seine Grenzen. Natürlich kann man sich Glasfaserleitungen quer über den Globus legen lassen, wenn man dazu das passende Budget hat. Eine wesentlich kostengünstigere Möglichkeiten ist das Software Defined Wide Area Network (SD-WAN). Dabei vernetzt man die Standorte auf logische Art und Weise miteinander um aus den schon vorhandenen Verbindungen des Netzwerks für die spezifischen Anforderungen mehr heraus zu holen. Eine Software (wie der Name schon sagt) entscheidet welches Datenpaket über welche Leitung und mit welcher Priorität läuft. Somit stellt SD-WAN sicher, dass beispielsweise ein Dateidownload die Qualität einer Video Konferenz unbeeinträchtigt lässt und Unternehmenskritische Verbindungen gemäß genau vorgegebenen Richtlinien aufrecht erhalten werden. Die vorhandenen Ressourcen Ihrer Infrastruktur werden optimal genutzt. Dazu muss man aber das passende SD-WAN richtig eingerichtet haben.

Wenn Sie für sich dafür entscheiden in Ihrem Netzwerk eine SD WAN Lösung zu implementieren lauten zwei der entscheidensten Fragen: Welchen Anbieter der Software soll ich wählen? Und wer setzt das in meinem Fall um. Im Markt haben sich einige Hersteller auf SD-WAN spezialisiert, während es auch Anbieter anderer Produkte gibt, die jetzt SD-WAN ebenfalls mit in ihr Portfolio aufgenommen haben. Mit anderen Worten: Es gibt Spezialisten und es gibt die, die “alles machen”. Da kann man als Kunde schon mal den Überblick verlieren, wer denn nun für das eigene Netzwerk die beste Lösung bereitstellt. Die international beratend tätige Firma Gartner bietet für die erste der beiden Fragen Hilfestellung. Gartner testet Produkte anderer Unternehmen im IT Bereich, wozu auch SD WAN gehört, und empfiehlt seinen Kunden diese weiter. Der sogenannte “Magic Quadrant” von Gartner bietet eine gute Übersicht, wer SD WAN in welcher Qualität liefert und kategorisiert die SD-WAN Anbieter in Visionäre, Nischenanbieter, Leaders und Herausforderer. Leader gehen bei ihrer Leistung keine Kompromisse ein und holen über das SD-WAN für ihre Kunden das Maximum an Leistung heraus. Nischenanbieter dagegen können sich als empfehlenswert erweisen wenn es im SD-WAN auch etwas unter dem Maximum bleiben darf. Dabei sollte man bei der Auswahl des SD-WAN Anbieters folgende Punkte berücksichtigen:
Welche Anwendungen mit welchen Anforderungen bezüglich Latenz, Jitter und Paketverlust werden im Unternehmen verwendet?, Welche unternehmensinterne Vorgaben haben Sie hierzu?, Gibt es vertrauliche Daten, die nur verschlüsselt übermittelt werden dürfen?, Welche Netzanbieter haben Sie schon? Gibt es Datenverkehr der auf jeden Fall priorisiert werden muss?

Bevor Sie für Ihr Unternehmen eine Entscheidung treffen können sollten Sie also erst einmal in Erfahrung bringen, was in Ihrem Netzwerk los ist und was von Ihrer Infrastruktur verlangt wird.
Verschiedene SD-WAN Lieferanten haben hierzu unterschiedliche Stärken. Natürlich entwickelt sich auch der Markt weiter. Anforderungen werden größer und auch technische Möglichkeiten erweitern sich. Deshalb aktualisiert Gartner seinen “Magic Quadrant” für das SD-WAN jährlich. Es kommen neue SD WAN Anbieter hinzu andere fallen heraus. Manche holen auf und andere fallen zurück. Also achten Sie auch darauf, eine aktuelle Grafik vor sich zu haben.

Kriterien: Gartner fokussiert sich dabei im Bereich SD-WAN auf das Routing, die Sicherheit, WAN Optimierung und die Verwaltbarkeit.
Ab einer gewissen Standortanzahl, die gar nicht so groß sein muss, ist es sinnvoll, wenn nicht sogar sehr wichtig eine zentrale Verwaltungsplattform für alle seine SD WAN Router zu haben. Das bringt eine exponentielle Zeitersparnis bei der Verwaltung der Geräte. Somit ist es für Sie als SD-WAN Kunden sehr sinnvoll sich diesen “Magic Quadrant” ansehen um zu erkennen, wer die Top Anbieter sind und um für Ihre Entscheidung über das SD-WAN einen ersten Eindruck zu haben.

Um für IHR Netzwerk den “richtigen” SD-WAN Hersteller zu finden führt kein Weg an einer individuellen Beratung vorbei. Ob Sie sich letztlich für Silver Peak, Peplink, Mushroom, Viprinet, HPE, Barracuda, Oracle… entscheiden sollten (nicht alle davon sind bei Gartner bekannt”) hängt von IHREM individuellen Bedarf ab. Wir von Ascend arbeiten mit einigen dieser SD WAN Herstellern zusammen und können Sie dahingehend unterstützen was für SIE die passende Lösung sein kann. Natürlich müssen wir auch Fragen stellen wie: Welche Sicherheitsstandards haben Sie?, welche Anwendungen nutzen Sie?, Welche Anbindungen haben Sie bereits? …
Nachdem wir Ihren Bedarf erfasst haben helfen wir Ihnen gerne bei der Erstellung Ihres Netzwerks weiter. Entweder als ein kompletter Service von der Erfassung des Ist Zustands, des Bedarfs und der Implementierung des SD-WANs, oder auch nur beratend.

SD WAN ist auf jeden Fall eine Alternative, die man ins Auge fassen sollte und die sich auch im Vergleich mit anderen Möglichkeiten rechnet.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns schon auf Ihre Nachricht!

Adresse:
Wilhelm-Spaeth-Straße 2
90461 Nürnberg

E-Mail:
team@ascend.de

Hotline:
0911 148875-20

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9:00 - 18:00

Kostenlose Anfrage

4 + 3 =