0911 148875-20 info@ascend.de

Auf dem Weg zu geschäftsorientierem SD-WAN – Ascend geht Partnerschaft mit Silver Peak ein

SD-WAN-Hersteller Silver Peak Firmenzentrale

Nürnberg, Februar 2020Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und revolutioniert auch die Funktionsweise von Unternehmensnetzwerken. Um sein Portfolio zeitgemäß zu erweitern und das gesamte SD-WAN-Feld intelligent abzudecken, geht der Nürnberger Netzwerkspezialist Ascend nun eine Partnerschaft mit dem marktführenden SD-WAN-Hersteller Silver Peak® ein.

Silver Peak ist der weltweit führende Anbieter von geschäftsorientierten SD-WAN-Lösungen für „Cloud-First-Unternehmen“. Die Silver Peak Unity EdgeConnect™ die automatisierte Wide Area Network Plattform bietet Unternehmen eine moderne Alternative zu herkömmlichen, auf Router ausgerichteten WAN-Ansätzen und ermöglicht es ihnen, maximalen Nutzen aus ihren Investitionen in Cloud-Anwendungen und -Dienste zu ziehen.

Vorteile eines geschäftsorientierten SD-WAN

Herkömmliche Router-zentrische WANs schränken die Möglichkeiten, die das Internet Unternehmen bietet, erheblich ein. Die Umstellung auf ein geschäftsorientiertes Netzwerkmodell unterstützt den Geschäftsbetrieb und seine Anwendungen und ermöglicht es Unternehmen, einen Multiplikatoreffekt auf ihre Investitionen in Cloud-Anwendungen und -Dienste zu erzielen.

Die Unity EdgeConnect ™ SD-WAN-Edge-Plattform passt sich kontinuierlich an sich ändernde Netzwerkbedingungen an, um Anwendern die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. EdgeConnect wird mithilfe von Unity Orchestrator ™ zentral verwaltet und bietet IT-Organisationen die vollständige Kontrolle des WAN.

EdgeConnect ist auch die branchenweit einzige SD-WAN-Edge-Plattform, die SD-WAN, Firewall, Segmentierung, Routing, WAN-Optimierung sowie Transparenz und Kontrolle von Anwendungen in einem einzigen zentral verwalteten System vereint.

EdgeConnect wird als physische, virtuelle oder cloudbasierte Appliance bereitgestellt und bietet Cloud-First-Unternehmen die Flexibilität, eine beliebige Kombination aus Transport – MPLS, Breitband, 4G LTE – zu verwenden und mehrere Verbindungen zu virtuellen Overlays zu verknüpfen, sodass jede Anwendung über die für die Bereitstellung erforderlichen Ressourcen verfügt und den Nutzern die höchste Verbindungsqualität bietet.